vit_r (vit_r) wrote,
vit_r
vit_r

Die größte Gefahr für deutsche Start-ups...


... ist der Rückzug der Investoren aus der Frühphase
Warum investieren die VCs in Deutschland so wenig?
Das ist historisch zu sehen. Wir hatten in Deutschland nach dem Platzen der Blase das große Sterben und viele VCs haben sich aus dem Internetbereich zurückgezogen. Die Frühphasenfinanzierung, die ja gerade für junge Gründer interessant ist, wird nur noch von ein paar Protagonisten gemacht. Deutschland ist leider nicht Amerika. Hier ist alles wesentlich kleiner. Wir haben ganz klar einen Mangel an Frühphasenfinanzierungen und jungen Business-Angels. Die Älteren, die durchaus positiv ausgecasht haben, ziehen sich vom Markt zurück und machen keine Re-Investments mehr. Wir können mittlerweile an einer Hand abzählen, wo es heute noch Geld zu holen gibt. Was also passiert, wenn auch die Fünf bereits investiert sind oder mit ihren Projekten blockiert sind?


Welche Branchen haben in naher Zukunft Ihrer Meinung nach die größten Chancen?
Boomende Segmente sind sicher das e-Gaming oder alle Customized-Bereiche und Request-Geschichten. Auch Communitys finde ich durchaus spannend. Aber nur dann, wenn sie absolute Oberthemen beinhalten oder in gewissen Bereichen mehr bieten als reine Kommunikation


Aus “Es gibt zu wenig Investoren” - Prof. Tobias Kollmann im Interview, Teil 1 und “Die Technologie wurde nie in Frage gestellt” - Interview mit Prof. Tobias Kollmann, Teil 2
Tags: de, marketing, web
Subscribe
  • Comments for this post were locked by the author
  • Comments for this post were locked by the author