March 30th, 2007

vit_r

RE

juristisch gesehen, sind die Requirements eine Grundlage für einen Vertrag.
Die Kunden wollen ein Lastenheft nicht detailliert Beschreiben, weil sie auf dieser Weise auf unentgeltlichen Änderungen der Anforderungen und auf "selbstverständliche" Forderungen für "vergessene" Leistungen verzichten müssen.
Die Entwickler wollen ein Pflichtenheft nicht detailliert Beschreiben, weil sie dann keine Möglichkeit haben werden, die Leistungen mangelhaft zu liefern. Und man muss auch nicht vergessen, dass nicht preziese Anforderungen immer die niedrigere Kostenschätzung produzieren, wass immer Konkurenzvorteile bringt.